Interview mit Patricia Duray, Office Managerin beim Pôle Franco-Allemand

Patricia Duray wurde am 1. März 2019 als Office Managerin des Pôle Franco-Allemand der SaarLB in Paris eingestellt. Mit ihrem neuen Onlineportal bietet die deutsch-französische Bank seit Anfang Februar 2019 ein Expertenforum für französische und deutsche Unternehmen, die grenzüberschreitend investieren wollen.

Frau Duray, Sie haben die Stelle des Office Managers für den Pôle Franco-Allemand erhalten. Wie sah Ihr bisheriger beruflicher Werdegang aus?

Nach meinem Bac S absolvierte ich eine Ausbildung an der Handelsschule. Während dieser Zeit hatte ich Gelegenheit, ein Trimester in Kanada zu verbringen (Saint John, New Brunswick) und mehrere Praktika in Paris abzuleisten, wie zum Beispiel in der Marketingabteilung eines Start-up-Unternehmens der E-Commerce-Branche, sowie in London bei einem deutschen Reisebüro, das auf den B2B-Markt spezialisiert ist.

Danach habe ich in der Société Générale als Privatkundenberaterin am Hauptsitz der Bank gearbeitet und habe ein Mitarbeiterportfolio betreut. Meine Beratungsschwerpunkte waren Immobilien- und Konsumentenfinanzierung, Sach- und Personenversicherung und Geldanlagen.

Nach Beendigung meines Studiums am ISC Paris und einer ersten dreijährigen Berufserfahrung als Kundenberaterin hatte ich den Wunsch, meine Karriere in einem deutsch-französischen Umfeld fortzusetzen.

Aus welchen Gründen hat Sie der Pôle Franco-Allemand überzeugt?

Die SaarLB hat mir daraufhin die Stelle des Office Managers für den neu geschaffenen Pôle Franco-Allemand angeboten, und ich habe die Gelegenheit ergriffen. Seit 1. März gehöre ich zum Team von Herrn Michael Heß, Direktor der SaarLB und Leiter des Pôle Franco-Allemand. Als Deutsch-Französin hat mich der internationale Aspekt der Stelle sofort angesprochen, weil er einen ständigen Wechsel zwischen Frankreich und Deutschland verspricht. Außerdem reizte mich die Chance zur Mitwirkung am Aufbau einer neuen Stelle und an der Entwicklung des Pôle Franco-Allemand. Außerdem mag ich den Kundenkontakt und die kaufmännische und strategische Verantwortung, die die Stelle mit sich bringt.

Was sind Ihre Hauptaufgaben innerhalb des Teams des Pôle Franco-Allemand?

Ich bin für die neue Internetseite und die Onlinestellung der Artikel unserer Experten und Partner zuständig. Außerdem gehören die Analyse und Bearbeitung der Kundenanfragen sowie die Suche nach neuen Partnern zu meinen Aufgaben.

Darüber hinaus wirke ich an der Organisation von Veranstaltungen und Kampagnen mit, die dem Ausbau des Partnernetzes dienen, mit dem Ziel, neue Kunden zu gewinnen, ihren Erwartungen gerecht zu werden und ihnen maßgefertigte Lösungen zu bieten.

Haben Sie bestimmte Ziele?

Unser Ziel ist sowohl qualitäts- als auch quantitätsbezogen. Wir möchten wir Unternehmen und Immobilieninvestoren begleiten, die den deutsch-französischen Markt im Blick haben und ihnen die bestmöglichen Antworten auf ihre Fragen geben. Und selbstverständlich sind wir, wie auch die Partner des Pôles, an konkreten Geschäftsabschlüssen interessiert.

Zur Person

Patricia Duray (28 Jahre) ist Deutsch-Französin. Sie wurde in Vélizy-Villacoublay (Île-de-France) geboren und hat einen französischen Vater und eine deutsche Mutter. Bis zum Alter von 10 Jahren lebte sie in England, wo sie eine deutsche Grundschule besuchte. Später beendete sie ihre Schulzeit in Frankreich mit einem Bac S (französisches Abitur mit Fachrichtung Wissenschaft). An der Handelshochschule ISC Paris absolvierte sie einen Masterstudiengang. 2016 begann sie ihre berufliche Karriere als Beraterin für Privatkunden am Sitz der Société Générale in Paris.

Wollen Sie mehr erfahren über unsere Finanz- und Beratungsleistungen, kontaktieren Sie unsere Experten des Pôle Franco-Allemand unter www.pole-franco-allemand.de und www.pole-franco-allemand.fr sowie telefonisch unter +49 681 383-2500.