Experten

Rechtliche Beratung bei grenzüberschreitenden Finanzierungstransaktionen für Konzern-, Akquisitions-, Projekt- und Immobilienfinanzierungen

Nach seinem Studium in Konstanz sowie dem Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Stuttgart entdeckte Roman Becker als Rechtsanwalt zunächst bei einer der führenden Wirtschaftskanzleien in Frankfurt a.M. seine Freude an der Arbeit an grenzüberschreitenden M&A- und Finanzierungsprojekten. Seit 2006 ist er als Rechtsanwalt bei der Stuttgarter Kanzlei Menold Bezler tätig, wo er den Fachbereich Bankrecht & Finanzierungen mit dem Schwerpunkt auf internationalen Projekten aufbaute und leitet. Seit 2013 gehört er der Kanzlei als Partner an. 

In grenzüberschreitenden und nationalen Finanzierungsprojekten berät Roman Becker Unternehmen und Kreditinstitute zu allen relevanten finanz- und gesellschaftsrechtlichen Fragen. Bei der Beratung kapitalsuchender Unternehmen kann er dabei auf ein mittelstandsorientiertes, aber zugleich international kompetentes Netzwerk von Banken, betriebswirtschaftlichen und ausländischen Steuer- und Rechtsberatern zurückgreifen. 

Insbesondere bei deutsch-französischen Immobilien- und Akquisitionsfinanzierungen verfügt Roman Becker über besondere praktische Erfahrungen aus vielen komplexen Projekten. Um eine strukturierte Finanzierung erfolgreich über die Zielgerade zu bringen, bedarf es eines exzellenten Teamworks aller eingebundenen Rechts- und Steuerexperten. Sofern der grenzüberschreitende Aspekt hinzukommt, ist es umso wichtiger, sich 100%ig auf die Mitspieler verlassen zu können. Dank der über die Jahre gewachsenen intensiven Zusammenarbeit mit der französischen Partnerkanzlei Valoris Avocats in Straßburg ist Roman Becker bestens auf die Anforderungen deutsch-französischer Finanzierungstransaktionen eingestellt und verfügt über ein breit gefächertes grenzüberschreitendes Know-how in allen relevanten Aspekten.