Pôle Franco-Allemand > Wirtschaft > KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Gute Geschäftslage trotz neuer Pandemiesorgen im deutschen Mittelstand

Das mittelständische Geschäftsklima in Deutschland geht zum ersten Mal seit Januar wieder zurück.

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Gute Geschäftslage trotz neuer Pandemiesorgen im deutschen Mittelstand

Das mittelständische Geschäftsklima in Deutschland geht zum ersten Mal seit Januar wieder zurück. Das ergab das KfW-ifo-Mittelstandsbarometers im Juli. Insgesamt zeugen die Ergebnisse der Studie von einer anhaltend guten Geschäftslage im deutschen Mittelstand bei weniger optimistischen Geschäftserwartungen als noch im Vormonat. Verantwortlich für den Rückgang um 2,6 Zähler (auf 9,5 Saldenpunkte) sind vor allem Sorgen über die Ausbreitung der Delta-Variante.

 

Dienstleistungssektor besonders besorgt
Die jüngste Stimmungseintrübung geht vor allem auf die Dienstleistungsunternehmen zurück. Hier sind die Geschäftserwartungen stark gesunken (-7,8 Zähler), während sich die Lagebeurteilung nach einem Sprung im Vormonat nochmals leicht verbessert hat (+0,7 Zähler). Hinter dem Stimmungsrückgang dürften vor allem die Sorgen über die wieder ansteigenden Neuinfektionszahlen in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern stehen.

 

Materialknappheit belastet verarbeitendes Gewerbe und Bausektor
Ein weiteres aktuelles Problem für die deutsche Konjunkturentwicklung ist neben der Pandemie die Materialknappheit. Sie betrifft vor allem das Verarbeitende Gewerbe und das Baugewerbe. Die mittelständischen Unternehmen in diesen Bereichen verzeichneten im Juli aber dennoch eine erneute Verbesserung ihrer Geschäftslage und auch das Geschäftsklima insgesamt steigt leicht um 1,0 Zähler (Verarbeitendes Gewerbe) und 0,3 Zähler (Bauhauptgewerbe). Ein negatives Signal kommt in diesem Zusammenhang jedoch von den Geschäftserwartungen, die vor allem im Verarbeitenden Gewerbe nachlassen.

Link: https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/Konzernthemen/Research/PDF-Dokumente-KfW-ifo-Mittelstandsbarometer/2021/KfW-ifo-Mittelstandsbarometer_2021-07.pdf

 

Autor: Jitka Mencl-Goudier
© shutterstock.com


Teilen Sie diesen Beitrag

Der Pôle Franco-Allemand ist eine Initiative der SaarLB.

Michael Heß

Direktor Landesbank Saar
Leiter Pôle Franco-Allemand

hess@pole-franco-allemand.de
+49 681 383 2500

Patricia Duray

Projektmanager

duray@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 55

Christine Bieg

Office Manager

bieg@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 60