Pôle Franco-Allemand > Events > Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Transportsektor
25.06.2020
10:00 Uhr

Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Transportsektor

Diese Veranstaltung brachte französische und deutsche Wissenschaftler und Unternehmer zum Thema „Die Auswirkungen von Covid-19 auf den Verkehrssektor sowie auf die neuen Mobilitätsformen“ zusammen.

Am Donnerstag, dem 25. Juni 2020, fand eine deutsch-französische Webkonferenz statt, die von der Agentur Inspire Metz in Zusammenarbeit mit dem WTC Metz-Saarbrücken und Behr Consulting organisiert wurde.

Die Themen der Konferenz waren:

  • Blick auf die Auswirkungen der Gesundheitskrise auf den Verkehr (See-, Luft-, Schienen-, Straßenverkehr, öffentliche Verkehrsmittel usw…) und auf die neuen Mobilitäten einschließlich neuer Mobilitätsformen.
  • Vergleich zwischen Deutschland und Frankreich bezüglich der Auswirkungen der Gesundheitskrise auf die Automobilindustrie einschließlich Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge – staatliche Hilfen
  • Erfahrungsbericht der Métropole Metz und der Stadt Trier über die Auswirkungen von Covid-19 auf den öffentlichen Verkehr in ihren jeweiligen Gebieten und die eingerichteten Alternativen.

Anmeldung zur Veranstaltung


Leider ist eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung nicht mehr möglich.

Der Pôle Franco-Allemand ist eine Initiative der SaarLB.

Michael Heß

Direktor Landesbank Saar
Leiter Pôle Franco-Allemand

hess@pole-franco-allemand.de
+49 681 383 2500

Patricia Duray

Projektmanager

duray@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 55

Christine Bieg

Office Manager

bieg@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 60