Pôle Franco-Allemand > Wirtschaft > Energetische Gebäudesanierung: Franzosen setzen auf die Renovierung ihrer Wohnungen

Die Franzosen berücksichtigen immer mehr die Erfordernisse der energetischen Gebäudeanierung.

Energetische Gebäudesanierung: Franzosen setzen auf die Renovierung ihrer Wohnungen

Die Franzosen berücksichtigen immer mehr die Erfordernisse der energetischen Gebäudeanierung. Dies geht aus der achten Ausgabe des Barometers hervor, das von OpinionWay für Monexpert-renovation-energie.fr/Teksial durchgeführt wurde. Sie zeigt, dass 51 % der Franzosen Renovierungsarbeiten in ihren Wohnungen befürworten, um den Energieverbrauch zu mindern. Ein Ergebnis, das im Kontext steht im aktuellen Kampf gegen schlecht isolierte Gebäude.

Die Senkung der Energierechnung steht an erster Stelle der Motivationen. Fast jeder zweite Franzose (49 %) möchte durch die Renovierungsmaßnahmen Geld sparen. Die durchschnittliche Energierechnung liegt nun bei 2.304 Euro pro Haushalt, das sind 100 Euro mehr als im Jahr 2021. Der Anstieg der Energiepreise, auch wenn diese 2023 dank des berühmten Schutzschildes für Privatpersonen begrenzt bleibt, könnte die Renovierung rentabler machen und die Investitionsrendite beschleunigen.

Angesichts dieser Situation bestätigen 80% der Befragten, dass Renovierungsarbeiten wichtig sind für die Energieeinsparung. So sind 73 % der Befragten der Meinung, dass die energetische Gebäudesanierung dazu beitragen würden, die steigenden Energiepreise auszugleichen, und 66 %, dass dadurch Versorgungsengpässe ausgeglichen werden könnten.

Mehr als jeder zweite Franzose kennt die Energieeffizienzklasse seiner Wohnung nicht

Die zitierte Studie zeigt auch, dass 53 % der Franzosen die Energieeffizienzklasse ihrer Wohnung und damit die damit verbundenen Verpflichtungen nicht kennen. Daraus resultiert eine Fehleinschätzung der Eigentümer im Hinblick auf die Notwendigkeit von Dämmungs- und Isoliermaßnahmen.

* Jährliches Barometer „Les Français et la rénovation énergétique“, durchgeführt bei einer Stichprobe von 2.022 Personen mittels selbstverwalteter Online-Fragebögen vom 16. bis 21. September 2022.

Link : https://www.opinion-way.com/fr/component/edocman/opinionway-pour-monexpert-et-teksial-les-francais-et-la-renovation-energetique-8eme-edition-octobre-2022/viewdocument/2978.html?Itemid=0

 

Autor: Jitka Mencl-Goudier
© shutterstock.com


Teilen Sie diesen Beitrag

Der Pôle Franco-Allemand ist eine Initiative der SaarLB.

Michael Heß

Direktor Landesbank Saar
Leiter Pôle Franco-Allemand

hess@pole-franco-allemand.de
+49 681 383 2500

Patricia Duray

Projektmanager

duray@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 55

Christine Bieg

Office Manager

bieg@pole-franco-allemand.de
+33 1 45 63 63 60